1801 Baukontor Strukturplan Web Rgb
1801 Baukontor Plan Westquai Web Rgb
1801 Baukontor Plan Klybeckquai Web Rgb
19 B32 Baukontor Quay Klybeck Master 190813 Park Web Rgb
19 B32 Baukontor Quay Klybeck Master 190813 Aerial B Web Rgb
19 B32 Baukontor Quay Klybeck Master 190813 Bernoulli Silo Web Rgb

Für den Basler Norden gibt es bereits seit 2006 Überlegungen zu einer aufeinander abgestimmten Entwicklung von Hafen und Stadt. Mit der Modernisierung des Hafens soll die städtebauliche Barriere der heutigen Hafenbahn überwunden werden. Aufbauend auf den bisherigen Studien und den Empfehlungen der Quartierbegleitgruppe liegt nun ein Entwicklungsplan für den Klybeckquai und den Westquai vor. Das Planerteam von Baukontor Architekten hat in enger Zusammenarbeit mit den kantonalen Fachstellen der Stadt Basel und unter Einbindung der massgeblichen Planungsbeteiligten der vorhergehenden Studien ein differenziertes Konzept für eine Stadterweiterung am Rhein erarbeitet.

Klybeck wird ans Wasser gebracht und bildet ein durchlässiges Wohnquartier zwischen den Flüssen Wiese und Rhein. Anknüpfend an die bestehende Bebauungsstruktur wird mit einer moderat höheren Dichte mehr Urbanität erzeugt und die privilegierte Lage am Wasser zum Vorteil aller genutzt. Der Klybeckquai eignet sich hervorragend für ein vielgestaltiges Angebot an Wohnungstypen in verschiedenen Preissegmenten: von der Genossenschafts-, Alters- oder städtischen Wohnung bis hin zur Eigentumswohnung. Ebenso hat das Arbeiten hier einen Ort; Gewerbe mit Läden und Gastronomie sowie öffentliche Dienstleistungen versorgen das Quartier. Anstelle des heute trennenden Gleisfeldes bindet ein grosszügiger Park das alte und das neue Klybeck zusammen. Der Westquai wiederum bietet Raum für neuartige, offene Strukturen im Bereich Kultur, Arbeit und Freizeit. Hier wird sich in einer Kombination kleinteiliger Gebäude und markanter Architekturen, schmaler Gassen und Höfe ein facettenreiches, pulsierendes Hafenquartier entfalten, das im Dialog mit den prägenden Elementen des Ortes steht.

Da der überwiegende Teil des verfügbaren Bodens im Besitz der Einwohnergemeinde Basel ist, sind die Voraussetzungen geradezu ideal. So wird es Raum geben, Bewährtes weiterzudenken und Experimentierfelder für Neues zu schaffen – im regen Austausch mit den Baslerinnen und Baslern.

Verfahren
kooperatives Workshopverfahren
Bauherrschaft
Bau- und Verkehrsdepartement, Kanton Basel-Stadt
Kenndaten
Arealfläche: 195 000 m²
Geschossfläche: 385 000 m²
Bewohner/-innen: 4300
Arbeitsplätze: 3900
Zeitraum
2018–2019
Verfasser
Baukontor Architekten mit Stadt Raum Verkehr, Fontana Landschaftsarchitektur und Nightnurse Images
Team
Vittorio Magnago Lampugnani, Jens Bohm, Christopher Metz
Publikation
Eine Stadterweiterung am Rhein. Projektdokumentation
Medienmitteilung Regierungsrat. Kanton Basel-Stadt
Neue Stadt­räu­me am Rhein. TEC21, Andrea Wiegelmann